Abnabelung in Bildern

Sa. 14 Apr. 2012

Wir sind getrennt – vom alten Haus! Alle Durchgänge vom alten in den neuen Teil, drei an der Zahl, sind Rechtzeit zum Verputzen vermauert worden!

Auch so kann die Liebe zum Wein geweckt werden..

Di. 10 Apr. 2012

Da wir ja nicht alles selbst machen können hatten wir auch mal wieder Handwerker im Haus, und zwar haben wir die Kellerwände Sandstrahlen lassen. Alle die mit dem Gedanken spielen eine alte Ziegelwand oder Natursteinwände aufwerten zu wollen – Macht es! Das Ergebnis ist beeindrucken, und weckt sofort die Planungsfantasie: Hier würde gut ein Weinregal hinpassen, und in die Ecke dann ein Barriquefaß mit Öllampe drauf..

Auf dem Weg zum Tanzsaal

Sa. 07 Apr. 2012

Neben dem Innenputz steht auch der Einbau der Treppe kurz bevor. Damit dies aber geschehen kann müssen wir schnell noch denn Fußboden verschließen.

Wir haben uns unterschiedlichste Varianten den Blindboden aufzufüllen angeschaut, unter anderem auch den in Nachtschicht.. beschriebenen. Aufgabe der Schüttung ist zum einen Gewicht in die Decke zur bringen und einen Trommeleffekt der Hohlräume zu verhindern. Daneben spielen aber auch Themen wie Brandschutz, Dämmung, Gesundheitsaspekte, Nachhaltigkeit des Materials und vieles mehr eine Rolle. Final sind wir bei einer Kombination aus Filz als Rieselschutz, Sand fürs Gewicht und Thermofloc zum Füllen der Hohlräume gelandet. Diese schien uns unter Kosten-, Aufwands- und Nachhaltigkeitsaspekten die sinnvollste Variante.

Zum Thermofloc noch ein Verarbeitungstipp: Wir haben kurzfristig nur die Ballenware der Einblasvariante bekommen. Diese ist im Gegensatz zur Schüttung (gleiches Material) zu dichten Ballen verpresst. Um die Schüttung wieder „fluffig“ zu bekommen hat sich ein Aufrühren mit dem mit Kabelbindern „gepimpten“ Betonrührer bewährt.

Nachdem die Hohlräume aufgefüllt waren ging es ans Platten verlegen. Wir haben uns für OSB-Platten entschieden und diese Verleimt und Verschraubt. Es bietet sich an zum Vorbereiten der Platten einen Holzarbeitsplatz einzurichten. Wenn man sich einmal in das richtige Zuschneiden der Löcher für die Ständer, Lüftungsrohre und Leitungen eingedacht hat geht es dann auch relativ verlustfrei voran..

Da wir so begeister sind von den Tanzsälen die wir jetzt unser nennen können haben wir ein paar mehr Bilder zusammen getragen unter der zwei unten geht die Auswahl weiter!

 1 2 » »|

Dicht, dichter am dichtesten..

So. 01 Apr. 2012

Da wir unseren Altbau ja Isolieren und ihm eine zentrale Lüftungsanlage verpassen, müssen wir wie vielfach schon erwähnt das gesamte Haus luftdicht bekommen. Wir planen demnächst den Fußboden zu verschließen und dann ist dieser Bereich nicht mehr frei zugänglich, daher musste das Mauerwerk in dieser Ebene und die Balkenköpfe entsprechend Luftdicht gemacht werden. Das gesamte Außenmauerwerk (und auch Innenwände im Schornsteinbereich) sind erst einmal nicht Luftdicht. Die Luftdichtheit dieser Bauteile wird über das Verputzen erreicht. Eine besondere Herausforderung bei der Abdichtung stellen dabei die Übergänge der Deckenbalken in das Mauerwerk dar. Wenn der Putz an den Balkenkanten durch Bewegung, Spannungen reißt kann hier wieder eine Undichtheit entstehen. Daher haben wir diese Übergänge zusätzlich mit Knauf LDS Solimur (von den Handwerkern auch liebevoll Schlumpfpaste genannt) versehen.

Von Vorteil ist bei dieser Aufgabe in jedem Fall ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen. Man muss sich immer wieder vorstellen welchen Weg ein potentieller Luftzug im Mauerwerk und den angrenzenden Bauteilen nehmen könnte. Zum Beispiel muss auch der Zwischenraum zwischen den Balken und ihren Anlaschungen (Holz oder Stahl) abgedichtet werden da dieser eine potentielle Fehlstelle darstellt. Wir haben dies gelöst, indem wir in diesen Zwischenräumen eine Bohrung gemacht haben, die wir komplett mit der Schlumpfpaste ausgefüllt haben.

Fenster über Fenster

So. 11 Mr. 2012

Nachdem jetzt auch die Loggia- und das Küchenfenster eingebaut sind, haben wir noch ein paar Impressionen für euch zusammen gestellt. Viel Spaß damit!

©2015 Bundesverband Altbauerneuerung e.V., dev4u®-CMS